MIC - Music Interview Corner

MIC article: FLIXX´N´HOOCH at "Summerjam

08-07-2012

Interview mit FLIXX´N´HOOCH beim „Summerjam“ 2012 in Köln

Wie passen das Allgäu, Dancehall-Reggae und die deutsche Sprache zusammen? Wer sich das fragt, kennt FLIXX´N´HOOCH noch nicht! Mit ihrer Performance beim „Summerjam 2012“ bewiesen Felix und Holger, dass
diese drei Dinge keinesfalls unvereinbar sind. Mit ihrem Song „Sommerding“ schafften sie es sogar den hartnäckigen Regen für eine Weile zu vertreiben.
für eine Weile zu vertreiben. In einem ganz spontanen Interview plauderten sie mit mir nicht nur über ihr aktuelles Album „VerFLIXX´N´HOOCHnochmal“, sondern verrieten auch, warum sie ihren Fans in diesem Monat ein ganz besonderes Geschenk machen möchten:

Ihr beiden kommt aus dem Allgäu und ihr macht deutschen Dancehall-Reggae. Wie ist das, wenn man aus dem Allgäu kommt und deutschen Dancehall-Reggae macht?

FELIX: Ich glaube, das ist ganz egal, woher man kommt. Wenn man deutschen Dancehall-Reggea macht, dann wird man eh erst mal komisch angeschaut, weil das einfach was anders ist. Man gewöhnt sich dran. Wir haben es natürlich auch erst
auf Jamaikanisch versucht, und haben dann gemerkt, dass wir auf Deutsch besser ausdrücken können, was wir mit unserer Musik rüberbringen möchten. Wir können auf deutsch einfach mehr ausdrücken.


HOLGER: Und im Allgäu ist deutscher Dancehall-Reggae auch nicht so eine fremde Musik. Im Allgäu geht schon recht viel Reggae. Wir haben viele Parties. Wir haben auch ein paar gute Soundsystems. Und seit acht Jahren veranstalten wir auch selber Reggae-Parties neben FLIXX´N´HOOCH. Von daher ist man gar nicht so ein bunter Vogel, es gibt dort eine richtige Scene.


FELIX: Ich würde sagen, der Dancehall-Reggae hat sich sehr etabliert bei uns.
Ihr habt auch euer eigenes Soundsystem, richtig?

HOLGER: Genau, „Shake-A-Dem“-Sound. (Felix und Holger geben mir spontan eine Kostprobe, auf dem Video unseres Interviews könnt ihr sie auch erleben).

Euer Video zu „Sommerding“ ist gerade auf youtube der Renner. Könnt ihr uns darüber etwas erzählen?

FELIX: Ja, das ist ja mittlerweile schon ein Jahre alt. Wir haben das einfach nochmal released, weil ich dachten, jetzt zur Sommerzeit, wäre das gut.
HOLGER: Und es ist auch auf dem aktuellen Album drauf. Wir haben erst das Album „Dancehall Disco“ gemacht und „Sommerding“ kam zwischen den zwei Alben. Deshalb ist es jetzt mit auf unserem neuen Album und wird zur perfekten Zeit veröffentlicht.

Und euer neues Album heißt „VerFLIXX´N´HOOCHnochmal“. Warum?

HOLGER: Dieser Titel bietet sich halt an bei dem Namen FLIXX´N´HOOCH. Im Allgäu sagt man gerne „Verflixt nochmal“. Deswegen haben wir diesen Titel genommen und fanden das lustig.


FELIX: Und da das unser zweites Album ist, heißt es „VerFLIXX´N´HOOCHnochmal“. Das passt wie Faust aufs Auge.

Wie hast es euch auf dem „Summerjam“ gefallen?

HOLGER: Hammer-gut bis jetzt. Wir sind heute in der Nacht hergefahren, wir haben gestern einen Auftritt gehabt, wir haben ein oder zwei Stunden geschlafen und seit wir angekommen sind, chillen wir hier extremst. Auch das Catering ist super lecker.


FELIX: Es fehlt hier an nichts. Wir werden hier vom Feinsten versorgt. Überall nice vibes, geile Bands, nette Ladies, die einen interviewen. Es macht einfach Spaß.


HOLGER: Geile Bands! Und die Sonne kommt auch immer mal wieder raus.

Gibt es sonst noch etwas, das man über FLIXX´N´HOOCH wissen sollte?

HOLGER: Wenn ihr Interesse an mehr habt, dass geht auf unsere Website www.flixxnhooch.de. Dort könnt ihr abchecken, was wir so machen, wenn ihr uns noch nicht kennt. Dort kann man die Alben kaufen oder einfach nur Probehören oder Free
Tunes downloaden. Und am Freitag, den 13.07.12 machen wir etwas Besonderes. - Eventuell auch am Freitag, den 21.07.12, denn es ist ja Reggae-Business. Jedenfalls verschenken wir dann unser erstes Album „Dancehall Disco“ als freien  Download. Zusätzlich gibt es noch eine neue Single, weil wir einfach mal dafür Danke sagen wollen, dass sich das Album so gut verkauft hat. Das ganze ist ein kleines Dankeschön an alle Leute, die uns unterstützt haben und unterstützen, weil wir extrem froh sind, dass wir das hier machen dürfen.

Photo: Josephotografie
Article: Kati Rausch